Startseite » News » Das Königreich und die 144.000 Priester

Das Königreich und die 144.000 Priester

Wer sind die mysteriösen 144.000, die in der Offenbarung prophezeit werden? Was tun sie und was genau möchte Gott durch diese Menschen bezwecken?

Und was haben vor allem die 144.000 mit „Neuer Himmel und Neue Erde“ zu tun? 

Wenn wir im Buch Richter über Gideon lesen, erfahren wir, wie Gott durch eine kleine Schar von 300 Kriegern das ganze Volk der Midianiter schlägt. Gott wollte diese Schlacht lediglich mit 300 Kriegern führen, damit das Volk sich am Ende nicht über sich selbst rühmt und den Sieg seinen eigenen Fähigkeiten zuschreibt (Ri 7:2). 

Gott liebt es, mit wenigen bzw. geringen Menschen scheinbar unmögliche Dinge zu erreichen (1.Kor 1-3). 

Nun sind die 144.000 ja deutlich mehr als 300 Menschen, wenn wir uns aber über das Ziel bewusst werden, welches Gott in der Offenbarung bezweckt, so werden diese 144.000 wieder zu einer sehr kleinen Schar. 

Gottes Ziel ist es, die Welt, welche unter Satans Herrschaft steht (Offb 18:2-3), mit dem Wort des Lebens zu heilen und zu Seiner Welt zu machen. Für Gott ist es eine Herzensangelegenheit, ALLE Menschen zu retten (1. Tim 2:4). Niemand soll mehr um Erkenntnis Gottes fragen müssen, sondern alle, vom Kleinsten bis zum Größten, sollen Gott erkennen (Heb 8:10-13). 

Damit Gott dieses Ziel erreichen kann, versiegelt er 144.000 Menschen, je 12.000 von jedem der 12 Stämme des neuen geistlichen Israels mit dem Siegel Gottes, seinem Wort der Wahrheit (Offb 7). Die 144.000 sind nicht die einzigen, die Errettung erfahren, sondern in Offb 7:9 wird auch von einer großen weißen Schar gesprochen, die niemand zählen kann, die aus einer großen Bedrängnis heraus zu dem Ort ziehen, wo sich die 144.000 befinden.

In Offb 14 wird prophezeit, dass das Lamm mit den 144.000 auf dem Berg Zion steht (Offb 14:1-5). Diese sind demnach die einzigen, die das sogenannte „neue Lied“ lernen können. In Offb 5:9-10 sehen wir, dass die Menschen, die das neue Lied singen, ein Königtum sind, bestehend aus Priestern. Gott sagte bereits im Alten Testament voraus (Jer 3:15), dass er dem Volk Hirten/Priester geben wird, die das Volk mit Erkenntnis und Verstand leiten werden. Ein wahrer Priester ist der, aus dessen Mund verlässliche Weisung, die Lehre Gottes, hervorgeht und der friedsam und aufrichtig mit Gott wandelt (Mal 2:8-9). In 2. Mose 19:5-6 prophezeite Gott den Menschen, die willig auf seine Stimme hören und seinen Bund halten werden, dass er sie zu einer heiligen Nation, zu seinem Eigentum und zu einem Königtum aus Priestern machen wird. Die 144.000 müssen also im Anbetracht dessen genau diese Menschen sein, die nicht nur den neuen Bund halten sondern auch willig auf Gottes Stimme hören. 

Wir leben in der Zeit, in der Gott genau diese Menschen gerade mit dem erfüllten Wort der Offenbarung versiegelt, sodass alle Menschen dadurch über die Realität der Erfüllung Gottes zur Wahrheit gelangen. Da Shincheonji die Realität der erfüllten Vorhersagen bezeugt und die Mitglieder dieser Gemeinde sich fleißig mit diesen Worten versiegeln, wird der Zeitpunkt kommen, dass unter genau diesen Menschen die erwählte Anzahl der 144.000 Priester zum Vorschein kommen werden und damit der Erdkreis vollends geheilt wird.